Trassen line 5

 |   deine meinung   |   kontakte   |   impressum   |  
  Home | Hessenbachstraße | Bürgeraktion | Pferseeebay | StadtumbauPfersee| AugsburgBücher| BayernInfo | TelefonBuch |
Diese Page soll meine persönliche Erfahrungen und Meinungen sowie Links auf nützliche Webseiten bieten.
Willkommen
Kritik, Vorschläge und Lob jederzeit willkommen Link zum Deine Meinung

Links die Lokalbahntrasse an der Hessenbachstraße in Augsburg-Pfersee 

Auf diesen Seiten habe ich nur meine persönlichen Meinungen veröffentlicht und keine Tatsachenbehauptungen.
Mal reinklicken:
Link Wertach Fotos Hessenbachstraße
Link Wertach Fotos Linie 5 Trassen
Link Wertach Fotos Linie 5 Trassenfotos
Link Wertach Vital Linie 5 Aussagen
Link Daten und Informationen zur Straßenbahn im Stadtbereich Tram 5 Daten / Infos
Link zur Seite von goWest - dem Bürgerdialog zur Line 5 Line 5 Bürgerdialog

Link Wertach Fotos Wertach-Fotos
Link Stadtplanung Augsburg Stadtplanung Augsburg
Link Wertach Vital Wertach-Vital
Bücher über Pfersee
Buch über die Wertach
Link Augsbur bei ebay Augsburg/Pfersee: ebay
Link zum Forum der Augsburger Allgemeinen Forum der AZ

Die möglichen Trassen. Die Linie 5 wird durch den neuen Tunnel unter dem Augsburger Hauptbahnhof, im Zusammenhang mit der Mobilitätsdrehscheibe, in Höhe das Sebastian-Buchegger-Platz/Hörbrotstraße auf die Rosenaustraße geführt. Wie ab da der Trassenverlauf sein soll, wird durch die Stadträte letztendlich entschieden. Die alte Planung ohne Mobilitätsdrehscheibe, ohne Untertunnelung des Hauptbahnhofs, sah eine Trasse durch die Pferseer Str. - Luitpoldbrücke und Hessenbachstr. vor. Dies gilt durch die Veränderungen Mobilitätsdrehscheibe nicht mehr als die bevorzugte Lösung, da sie zu aufwändig, teuer, langsam und zu wenig attraktiv(geringer Einzugsbereich) gilt. Siehe Argumente Hessenbachstr.
Deutlich besser wäre eine Trasse durch die Rosenaustraße, oder durch die Hörbrotstraße - Holzbachstraße.
Holzbachstraße Kreuzung Pferseer Str.
Leider gibt es keine Lösung, die nicht auch Nachteile hätte.  Bei allen möglichen Lösungen würden Bäume gefällt werden und es würde Parkraum verloren gehen.
Trasse Bäume die entfallen
Hessenbachstr. 69
Hessenbachstr. am Lokalbahngleis 38
Rosenaustr. westlich 30
Hörbrot-Holzbachstr 38
Hörbrot-Holzbachstr. (Einbahnstr.) 12


Holzbachstraße als Trasse Linie 5

Hörbrotstraße - Holzbachstraße. Diese Trasse wäre sicherlich unbestritten die Lösung, wenn die Breite der Hörbrotstraße etwas breiter wäre. Trotzdem ist hier der Trassenverlauf möglich und hätte auch einige Vorteile. Da die Straßenbahn aus dem neuen Tunnel unter dem Hauptbahnhof kommend hier ohne einen engen Radius durch die Hörbrotstr. geführt werden könnte.
Die Trasse an der Westseite der eigentlich 4-spurigen(2 Spuren sind aber leider Parkzonen) Holzbachstraße würde auch einen vergleichsweise akzeptablen Eingriff in den Grünbereich bedeuten. Das Stadtbild würde nicht negativ verändert, da dort weitere Baumreihen (z.B.) am Kanal) vorhanden und von den Baumaßnahmen nicht gefährdet wären. Die Trasse würde über die Wertachbrücke (Erweiterung des fälligen Neubaus) auf der südlichen Route weiter laufen. Kritisch ist die Stelle der Wertachkanalüberquerung. Evtl. Deckelung.
Bei der Trasse Hörbrot-Holzbachstraße haben sich zwei Lösungen ergeben (Planungsworkshop).
Lösung 1: Dabei würde eine Baumreihe westlich des jetzigen Straßenverlaufes an der Holzbachstraße entfernt werden müssen (Auf dem Foto links ab dem weißen BMW).
Lösung 2: Trassenführung in der Holzbachstraße  mit Einbahnstraßenverkehr. Dabei würden weniger Bäume entfernt werden müssen und es erfolgte eine geringere Lärmbelästigung durch MIV und hätte auch postivie Auswirkungen auf die Hörbrotstraße.  Allerdings müsste, wie auch bei den anderen Trassen, ein Ausgleich für den Parkraum geschaffen werden.

Ohne die Trassenführung durch die Hörbrotstraße (Sebastian-Buchegger-Platz) würde der Zubringer und Abholverkehr, sowie die Taxifahrten zum neuen Westeingang stark zunehmen. Durch eine Verkehrsberuhigung (Verbot des MIV Durchgangsverkehres), könnte, wenn die Tram diese Trasse nimmt, sogar eine Qualitätsverbesserung zum aktuellen Zustand erreicht werden.
Nachteil Hörbrotstraße: Es müsste für ca. 12-14 Parkplätze Ersatz geschaffen werden.
Vorteil Hörbrotstraße: Sperrung für den MIV-Durchgangsverkehr (1), weniger Lärm, weniger Schadstoffe, Verhinderung des wahrscheinlich stark zunehmenden Bring- und Abholverkehres (Kiss and Ride)
Nachteil Holzbachstraße: Parkraum müsste neu angelegt werden, ggf. Parkhaus.
Vorteil Holzbachstraße: Die Straße könnte ggf. in eine Einbahnstraße gewandet werden und der MIV verringert werden..
Eine Umstiegsmöglichkeit Linie 3 / Linie 5 könnte an der Luitpoldbrücke erfolgen, allerdings wäre auch das Umsteigen im Tunnel Hauptbahnhof möglich, aber nicht auf der gleichen Ebene . Eine Haltestelle an der Holzbachstraße/Rosenaustraße in Höhe Fischerstuben wäre sinnvoll.

Hörbrotstraße technisch ideal für die Line 5

Rosenaustraße. Von vielen Bürger als die logischste Trassenführung empfunden. Die Straßenbahn kommt aus dem neuen Tunnel unter dem Hauptbahnhof  ohnehin auf die Rosenaustraße. Allerdings müsste die Trasse in einem engen Radius auf die Rosenausstraße gebracht werden. Die Pferseer Str. müsste wie bei allen anderen Trassenvorschlägen auch überquert werden, dann könnte die Trasse relativ problemlos bis zur Ackermannstraße auf der südlichen Seite geführt werden. (Wertachkanal und Brückenneubau wie bei der Lösung Holzbachstr.)
Vorteil Rosenaustraße: Weniger motorisierter Individualverkehr durch die Einschränkungen durch die eigene Tramtrasse.
Städtebauliche Maßnahmen zur Attraktivitätsteigerung.
Nachteil Rosenaustraße: Eine Baumreihe und Parkraum würde neu gestaltet werden müssen, z.B. neue Bäume mit entsprechendem Abstand zum Parken zwischen den Bäumen. Dabei würde aber insgesamt Parkraum verloren gehen. Es müsste neuer Parkraum (Parkhaus) geschaffen werden. Dann könnte es sogar ein Vorteil für die Anwohner sein.

Die Bäume sollen aktuell in einem nicht mehr so guten Zustand sein. (Untersuchung wurde veranlasst) Neubepflanzung mit besser geeigneten Baumarten wäre langfristig sicherlich vorteilhaft
Rosenaustraße

Am 16. März 2013 fand der Planungsworkshop mit Bürgerbeteiligung statt. Die Ergebnisse werden auf den Seiten Bürgerdialog GoWEST zur neuen Linie 5 veröffentlicht. Allerdings wird das Protokoll von vielen Teilnehmern als nicht richtig bzw. lückenhaft bemängelt.
Eine Gegendarstellung wurde von der Bürgeraktion Pfersee verfasst und veröffentlicht.

(1) MIV = Motorisierter Individualverkehr

Test / Beratung:
link Testberichte
link Warentest
link Ökotest
link Verbraucherzentrale


Webmaster
bin ich außerdem noch für folgende von mir erstellte Seiten:

link
VWCorrado.de
link
Golf GTI VI
link Körners Hofladen
link Südbau und Finanz
link webdesign schwarzstein
link Dr. Wassmer
Link Webracing Webracing
link Perzheimwiese
...und mehr


Copyright © 2004 - 2013 Klaus Schwarzstein  -   Datenschutz + Rechtliche Hinweise / Impressum  /  Webmaster
All rights reserved. Reproduction in whole or in part in any form or medium without express written permission of Klaus Schwarzstein is prohibited.
21.03.2013